15.02.15, 07:00:00

37 Die Pakshas in Jyotisha, der indischen Astrologie


Download (3,3 MB)

Heute beginnt eine neue Reihe im Jyotisha indische Astrologie Podcast, und zwar eine Reihe über die Tithis und die Pakshas. Der indische Jahreskalender besteht aus den Mond-Monaten. Welche das das, darüber wird es eine weitere Podcast Reihe geben. Jeder Monat ist aufgeteilt in zwei Pakshas, nämlich Shukla Paksha und Krishna Paksha. Paksha heißt Hälfte. Shukla heißt hell. Krishna heißt dunkel. Shukla Paksha ist die helle Hälfte. Shukla Paksha ist die Phase des zunehmenden Monats. Shukla Paksha beginnt mit dem Tag nach Neumond und endet mit dem Vollmond. Krishna Paksha ist die dunkle Hälfte. Krishna Paksha ist die Phase des abnehmenden Mondes. Krishna Paksha beginnt mit dem Tag nach Vollmond und endet mit Neumond. Shukla Paksha ist allgemein günstig für alles was wachsen soll. Krishna Paksha ist günstig für alles, was abnehmen soll. Wenn man also etwas Neues beginnen will, ist Shukla Paksha, die Zeit des zunehmenden Mondes, günstiger. Wenn man ein Geschäft eröffnen will, wenn man ein Yoga Zentrum aufmachen will, wenn man heiraten will um Kinder zu zeugen, ein neues Projekt beginnen will, dann gilt Shukla Paksha als besonders hilfreich. Wenn man dagegen aufräumen will, sich von Altem trennen will, wenn man sich auf das Wesentliche besinnen will, dann ist Krishna Paksha besonders wichtig. http://wiki.yoga-vidya.de/Paksha

jyotish-indische-astrologie
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen